top of page
Manolito Steinbach an der Gitarre

ZWISCHEN DEN
NOTEN DES LEBENS

Foto: Hinrich Wulff

Signet Gitarrenseiten auf Schallloch

Mein Projekt:
Zwischen den Noten des Lebens
Gegen Rassismus und Antiziganismus

Mein Name ist Manolito Steinbach. Ich bin Musiker und stehe stellvertretend für die zweite und dritte Generation der Opfer von Auschwitz. Geboren bin ich 1971 in Berlin-Wedding. Dort bin ich aufgewachsen und zur Schule gegangen. Sehr früh habe ich persönlich erfahren, was Rassismus und Antiziganismus bedeuten. Denn ich wurde von meinen Mitschülern gehänselt und gemobbt, weil ich ein Angehöriger der Sinti bin.

Ich bin bei meiner Oma aufgewachsen und habe von ihr früh erfahren müssen, was mit uns Sinti im Zweiten Weltkrieg im Nationalsozialismus passiert ist. Mir ist es sehr wichtig, anderen davon zu erzählen. Denn das, was damals passiert ist, könnte wieder passieren. Rassismus und Antiziganismus sind bei vielen Menschen immer noch im Kopf. Es ist wichtig, dass Menschen offen über diese Themen sprechen, um ein Bewusstsein zu schaffen und Diskriminierung zu bekämpfen. Dies tue ich zum Beispiel in meinen "Lesungen mit Musik" ,z.B. mit dem Romani Weiss Swingtett, und als Vorstandsmitglied des Niedersächsischen Verbandes Deutscher Sinti e.V.

 

Romani Weiss Swingtett: Vier Musiker mit Gitarren, Kontrabass und Geige
Manolito Steinbach bei einer Lesung

IM EINSATZ FÜR TOLERANZ - GEGEN RASSISMUS UND ANTIZIGANISMUS - HIER BEI EINER LESUNG  BEIM DEUTSCHEN MUSLIMISCHEN ZENTRUM E.V. IN BERLIN 2024
MIT DEM ROMANI WEISS SWINGTETT

Mein Projekt "Zwischen den Noten des Lebens - Gegen Antiziganismus und Rassismus" wird gefördert durch Spenden über das Portal betterplace.org.
Dafür bedanke ich mich herzlich!

Wenn auch Sie das Projekt unterstützen möchten, spenden Sie bitte hier:

Logo betterplace
Bild vom Cover des Films der Lange Weg der Sinti und Roma

Im März 2022 erschien im Hessischen Rundfunk die die Dokumentation "Der lange Weg der Sinti und Roma" mit einem kleinen Beitrag auch von mir. Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zu Youtube und können sich den Film direkt anschauen.

Anliegen

„Wer den Swing in sich hat, kann nicht mehr im Gleichschritt marschieren.”

HEINZ JACOB "COCO" SCHUMANN
Deutscher Jazzmusiker

Musik
Signet Gitarrenseiten auf Schallloch

Meine Musik

Die Musik gehört zu unserer Kultur, deshalb bin auch ich früh mit der Musik in Berührung gekommen. Da viele aus meiner Verwandtschaft Musiker sind, habe ich früh das Gitarrenspiel erlernt, aber autodidaktisch. Zu meiner Familie gehört auch eine Musik-Legende: der weltbekannte deutsche Sinti-Gitarrist Häns‘che Weiss, der leider früh verstorben ist. Eines meiner Vorbilder (und vieler Sinti-Musiker) ist Django Reinhardt, der Urvater des Sinti-Swing und des europäischen Jazz.

Ich spiele in verschiedenen Bands - unter anderem "Chapeau Manouche" und "Romani Weiss Swingtett" - auch mit Musikern zusammen, die keine Sinti sind, die mich als Sinto respektieren, wo es keinen Antiziganismus und keine Diskriminierung gibt. Dort werde ich als Mensch respektiert, wie auch ich sie als Mensch respektiere – obwohl sie Nachkommen der Täter sind.

Romani Weiss Swingtett: Vier Musiker mit Gitarren, Kontrabass und Geige

ROMANI WEISS SWINGTETT

Mehr zum Romani Weiss Swingtett: https://romaniweissswingtett.com/

Konzerte

Konzert-Termine

24.08.24

Romani Weiss Swingtett
BOCHUM Bochumer Kulturrat e.V.

25.08.24

Chapeau Manouche
WESTERCAPPELN Kulturhof Westerbek

21.09.24

Radio Django
Kulturtage Kloster Hedersleben

20.10.24

Romani Weiss Swingtett
VAREL Tabula Magica Cultur im Centrum

Signet Gitarrenseiten auf Schallloch

Lesungen mit Musik

DISKUSSION MIT JUNGEN MENSCHEN IM MÄRZ 2024 IM LANDTAG VON SACHSEN-ANHALT. RECHTS JANA MÜLLER VOM STADTARCHIV DESSAU-ROßLAU E.V.

Um meine Geschichte und die Geschichte meiner Verwandten zu erzählen, die in unter der Herrschaft der Nazis in Konzentrationslagern untergebracht und ermordet worden sind, biete ich Lesungen an - gerne auch für junge Menschen -, die ich mit meiner Musik umrahme.

Haben Sie daran Interesse? Dann schreiben Sie mir gerne eine Nachricht über das Kontaktformular.

Cover Broschüre Manolito Steinbach

Meine Geschichte und mein Anliegen habe ich in einer Broschüre veröffentlicht. Sie erhalten diese gegen eine Spende bei meinen Lesungen.

Lesungen
Manolito Steinbach bei einer Lesung
Testimonials
Adrian Oeser.jpg

ADRIAN OESER
Filmemacher und Freier Journalist

Als ich Manolito für meinen Film "Der lange Weg der Sinti und Roma" interviewte, erzählte er mir davon, wie stark ihn die Verfolgungsgeschichte seiner Familie bis heute prägt. Ich finde es beeindruckend und wichtig, dass er seine Erinnerungen und Gedanken jetzt aufgeschrieben hat und sie an andere Menschen weitergibt. Eine wichtige Arbeit gegen das Vergessen und ein Bemühen darum, auch die Geschichten von Sinti und Roma in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern.
Sein Text spricht - verbunden mit seiner Musik - Herz und Verstand an. Beides braucht man, um den Rassismus heute zu bekämpfen und die nationalsozialistische Verfolgung und ihre Auswirkungen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

www.adrian-oeser.net  |  Foto: Peter Jülich

Kontakt

Schreiben Sie mir.

Sie haben eine Frage oder Anregung an mich? Sie möchten ein Konzert oder eine Lesung mit Musik buchen? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich melde mich in Kürze bei Ihnen!

Bewertungen
Kontakt
bottom of page